Gebäudehülle

Grundvoraussetzung für eine optimale Energie-Effizienz ist eine nahezu geschlossene Gebäudehülle.

Durch Dämmung von Außenwänden, Dachflächen und den Einsatz von modernen Fenstern mit Wärmeschutzverglasung lassen sich die Transmissionswärmeverluste auf ein Minimum reduzieren. Hierbei müssen alle angrenzenden Gewerke (z.B. Dach an Fassade) perfekt aufeinander abgestimmt und mit höchster Sorgfalt ausgeführt werden (s. Grafik). Sonst drohen Wärmebrücken – Bauschäden, hohe Energieverluste und eine sinkende Wohnqualität wären die Folge.

Nur eine gut gedämmte, geschlossen Gebäudehülle bietet eine verlässliche Grundlage zur korrekten Auslegung der Anlagentechnik und ist die Basis für ein energiesparendes, behagliches Zuhause.

Sie wünschen einen EnergieCheck vor Ort?

Rufen Sie uns an (04344) / 414 53 0 ... oder schreiben Sie uns!

Anrage per mail